Interessierte trotzten beim Energiespaziergang den eisigen Temperaturen

Am Abend des 24. Januars fand in Finsterwalde der zweite Energie-Spaziergang statt. Dabei konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger viel Wissenswertes rund um die Themen Energie, Energiesparen und energetische Stadterneuerung erfahren. Geoffrey Kanig und Uwe Brenner (DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG) sowie Riccardo Engelen (Energie- und Baubiologische Beratung Engelen) führten die Gäste vom Rathaus durch die ganze Stadt und informierten rund um Möglichkeiten der Energieeinsparung und das Thema energetische Sanierung.

Riccardo Engelen zeigte verschiedene Gebäude auf einer Wärmebildkamera, sodass einfach erkannt werden konnte, an welchen Stellen besonders viel Wärme an den Außenwänden verloren geht. Daneben unterhielt Klaus Mayer, einer der vier Sänger von Finsterwalde, die Gruppe mit interessanten Anekdoten über die Geschichte der Sängerstadt. Ob die Wärmedämmung auf dem Dachboden des Kinos Weltspiegel oder die neue LED-Beleuchtung der Buchhandlung Meyer, es bestand die Möglichkeit, bekannte Adressen der Stadt aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Auch einzelne Bewohner Finsterwaldes stellten ihr Haus bzw. ihre Wohnungen zur Verfügung und erläuterten ihre ganz eigenen Energieansätze.
Der Energie-Spaziergang findet einmal jährlich statt, Uwe Brenner und Geoffrey Kanig stehen dagegen jeden Dienstag zur energetischen Beratung im Rathaus zur Verfügung.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de

Eine Stadthalle für Finsterwalde >>>

Wo wird gebaut? Nutzen Sie den Baustellenfinder

 

Schlossturm gegenwärtig gesperrt

Ein Aufstieg auf den Schlossturm im Finsterwalder Schloss ist gegenwärtig nicht möglich. Wegen eines beschädigten