Die Finsterwalder putzen ihr Freibad heraus

Es ist bereits der achte Arbeitseinsatz im Finsterwalder Freibad und wieder sind Vereine, Stadtwerke, Stadt und viele Bürgerinnen und Bürger dem Aufruf von Bürgermeister Jörg Gampe gefolgt. Eine Woche vor dem Saisonstart am 27. Mai sollte das Freibad „heraus geputzt“ werden, sodass hier in den kommenden Wochen und schließlich den Sommerferien tolle Sonnentage verbracht werden können. Zwar war die Beteiligung in den vergangenen Jahren schon einmal besser, das tue dem guten Ergebnis heute aber keinen Abbruch, so der Bäderchef Torsten Marasus. Schließlich waren die Arbeiten in den ersten Jahren nachdem das Freibad geruht hatte auch deutlich anspruchsvoller. Die Versorgung erreichte in diesem Jahr indessen einen positiven Höhepunkt: Zusätzlich zur traditionellen Mittagsmahlzeit aus der Gulaschkanone der Freiwilligen Feuerwehr und dem Getränkestand des CDU-Stadtverbandes gab es in diesem Jahr auch belegte Brötchen der Firme Morgengold Frühstücksdienste zu genießen. Als zweites Frühstück oder als Imbiss zwischendurch, die Helferinnen und Helfer hat’s gefreut.

Weiterlesen ...

Sängerfestverein feiert „Silberhochzeit“

Zu einer guten Ehe gehören immer mindestens Zwei. Beim Sängerfestverein ist die Last glücklicherweise auf deutlich mehr Schultern verteilt, sonst könnte das größte Volksfest Südbrandenburgs mit 100.000 Besuchern und rund 20.000 Quadratmetern Festgelände wohl nicht ehrenamtlich gestemmt werden. Katrin Gröbe, die seit 2013 Vereinsvorsitzende ist, machte diese Notwendigkeit des ehrenamtlichen Engagements in ihrer Ansprache mehr als deutlich. Sie dankte allen Vereinsmitgliedern in den vier Gruppen, in die der Verein sich für die Organisation des in jedem zweiten Jahr stattfindenden Festes unterteilt. Seinen Dank für die vielen bereits erlebten Sängerfesttage brauchte auch Stephan Müller, Abteilungsleiter Verbund und Finanzierung der Sparkasse Elbe-Elster, zum Ausdruck. Die gesamte Organisation neben dem Beruf zu stemmen, das verdiene Hochachtung, da stimmten alle Gäste zu.

Weiterlesen ...

Flohmarkt rund um’s Kind

Zu einem Flohmarkt speziell für Kindersachen lädt die Stadt Finsterwalde am 10. Juni  von 10:00 bis 14:00 Uhr ins Freizeitzentrum „White House“ ein. Angeboten und verkauft werden: Spielsachen, Bekleidung, Babyzubehör und Bücher für Kinder jeden Alters. Gewerbliche Verkäufe sind nicht gestattet. Wer möchte, kann auch selbst einen Stand betreiben und gut erhaltene Sachen an den Mann, die Frau oder letztlich wahrscheinlich doch an die Kinder bringen. Dafür ist eine Anmeldung bis spätestens 7. Juni unbedingt erforderlich, Tische müssen nicht mitgebracht werden. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, vor Ort wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Sollte es regnen, kann in die Räume des Freizeitzentrums ausgewichen werden. Die Idee für den Flohmarkt entstand bei einem Treffen des Eltern-Kids-Clubs und wurde dankbar aufgenommen. Der Eltern-Kids-Club, der als Treff für Eltern und Kinder allen offensteht, findet an jedem Mittwoch im Freizeitzentrum statt. Zeitlich wird zwischen 9:30-11:30 Uhr und 15-17 Uhr gewechselt.

Weiterlesen ...

Ein Sprachmittler für die Finsterwalder Grundschulen

Um die Arbeit mit ausländischen Kindern an den Grundschulen Stadtmitte und Nehesdorf sowie in der Kita Sängerstadt zu unterstützen und die Verständigung miteinander zu erleichtern, konnte am 8. Mai Mohammad Firas Alsawadi zu seinem ersten Tag als Sprachmittler begrüßt werden. Herr Alsawadi hat in der Vergangenheit bereits ein Praktikum in der Grundschule Stadtmitte absolviert und war den Kindern und Eltern in dieser Zeit ein vertrauensvoller, einsatzbereiter und zuverlässiger Ansprechpartner.

Weiterlesen ...

Der erste Maibaum der Region steht in der Sängerstadt

Mehr als pünktlich haben die Handwerker des Kammerbezirks erneut zum traditionellen Aufstellen des Maibaums auf dem Finsterwalder Marktplatz geladen. Durch reine Manneskraft wurde der gewaltige Stamm emporgehoben. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Stadt waren gekommen, um sich das Treiben anzuschauen. Neben dem Höhepunkt des Tages gab es auch ein bunt gefächertes musikalisches Programm zu erleben. Die Kita Betten begrüßte den Wonnemonat schon im Voraus mit einigen Frühlingsliedern, der TSC FInsterwalde zeigte einen traditionellen Maibaumtanz und auch der Posaunenchor der Handwerker spielte zur Feier des Tages.

Weiterlesen ...

Es ist eingebraut - das Bier zum Stadt- und Chorfest am 24. Juni

Wenn am 24. Juni mehr als 1000 Sänger zum 14. Chorfest des Brandenburgischen Chorverbandes in die Sängerstadt kommen, dann muss es auch ausreichend "Stimm-Öl" geben. Dafür sorgt Braumeister Markus Klosterhoff vom Finsterwalder Brauhaus schon vor. Am 9. Mai braute er für diesen Tag gleich zwei Biere ein. "Wir werden ein Helles genießen können, das mit seiner fruchtig-frischen Note perfekt zum Frühsommer passt.", so der Braumeister.

Weiterlesen ...