Informationen August 2016

Liebe Finsterwalderinnen und Finsterwalder,

es ist wieder August eines geraden Jahres und unser Finsterwalder Sängerfest steht unmittelbar bevor. An vielen Orten in unserer Stadt sind die Vorbereitungen sichtbar. Es wird geschmückt und der eine oder andere Sängerfestgast hat sich bereits in der Stadt eingefunden. Erwartungsvolle Vorfreude ist spürbar. Finsterwalde ist wieder Gastgeber eines der größten Volksfeste Brandenburgs. Umso bemerkenswerter ist es, dass dieses Fest nach wie vor aus der Kraft vieler Ehrenamtlicher und privater Sponsoren auf die Beine gestellt wird. Das ist nicht selbstverständlich und einen großen Dank wert.

Es gehört auch ein Gefühl für das Miteinander und ein gutes Hand-in-Hand-Arbeiten dazu. Ich bin froh, dass dieses Miteinander in Finsterwalde nicht nur bei der Vorbereitung des Sängerfestes so hervorragend funktioniert. Lassen Sie sich also einfangen von der tollen Festatmosphäre und genießen Sie das bunte Treiben in Ihrer Heimatstadt. Die vielen Innenstadtbaustellen sind möglicherweise an der einen oder anderen Stelle etwas hinderlich. Sie werden uns aber nicht die Freude am Feiern verderben.
Auch in diesem Jahr empfangen wir wieder Gäste aus unseren Partnerstädten. Wir erwarten Gäste aus Eppelborn im Saarland, Montataire in Frankreich, Finspang in Schweden und Salaspils in Lettland. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit unseren Freunden aus Europa dieses fröhliche Fest begehen können. Überschattet ist die Begegnung dennoch von den wiederholten dramatischen Ereignissen in unserem Nachbarland Frankreich. Das schreckliche Attentat am 14. Juli in Nizza hat die Nation unserer Freunde erneut erschüttert. Ich habe Bürgermeister Jean-Pierre Bosino unmittelbar nach Bekanntwerden der Nachricht meine Anteilnahme und das Mitgefühl der Finsterwalderinnen und Finsterwalde übermittelt.


Zukunftsstadt Finsterwalde


Mitte Juli erreichte uns die freudige Nachricht, dass die Stadt Finsterwalde im Wettbewerb Zukunftsstadt erneut erfolgreich war und es in die nächste Runde geschafft hat. Die Mühe hat sich gelohnt. Nun können wir den eingeschlagenen Weg verfolgen und Ideen aus dem Bürgerbeteiligungsprozess der ersten Projektphase in konkrete Pläne fassen. Ich denke dabei an Maßnahmen zur Stärkung der Sängerstadt-Identität oder an familienfreundliche Projekte. Mit diesen und weiteren Stichworten haben wir die erste Phase abgeschlossen. Wir sind also wieder gemeinsam gefragt, damit wir auch die Umsetzungsphase erreichen können. Ziel ist es nun, die identifizierten Themen gemeinsam mit Ihnen in ein realisierbares Konzept zu überführen. Ich freue mich auf Ihre rege Beteiligung.


Tierparkfest mit vielen Gästen

Am 31. Juli feierten wir unser traditionelles Tierparkfest mit Besucherrekord. Mehr als 2100 Gäste konnten aus nah und fern angelockt werden, obwohl es viele konkurrierende Veranstaltungen in der Region gab. Die Kollegen aus dem Tierpark haben gemeinsam mit unserer Kulturfrau Yvonne Jeske hervorragende Vorbereitungsarbeit geleistet. Der Tierpark mit der Bürgerheide gehört mit unserer Bibliothek, dem Freizeitzentrum und den Bädern zu beliebten Freizeiteinrichtungen in unserer Stadt. Ich bin froh, dass wir diese Angebote für Familien vorhalten können.

Dialog mit Jugend zeigt Ergebnisse

Der mit der Initiative „Jugendgerechte Kommune“ gestartete Beteiligungsprozess trägt in Finsterwalde erste Früchte. Einige Jugendgruppen haben unser Dialogangebot ernsthaft angenommen und sich Gedanken darüber gemacht, wie Finsterwalde für junge Leute attraktiver werden kann. Besonders freut mich das große Interesse am Thema Stadthalle für Finsterwalde. In den Gesprächen höre ich einen Bedarf an Veranstaltungen und Veranstaltungsorten für junge Leute. Ich höre aber auch die Erkenntnis, dass sich unsere Stadt entwickeln muss. Viele der Jugendlichen können sich mit der Sängerstadt identifizieren, vermissen aber Projekte, die dieses Image verstärken.

Liebe Finsterwalderinnen und Finsterwalder,
umso mehr freue ich mich, Sie anlässlich des Tages des offenen Denkmals zu einem Konzert in die ehemalige Schaefersche Tuchfabrik einladen kann. In der Shedhalle werden für Sie Marble Cake auf der Bühne stehen.
An den Erfolg von 2015 anknüpfend sind viele Akteure beim Tag des offenen Denkmals wieder dabei. Lassen Sie sich am 11. September einladen, besondere Orte in der Sängerstadt zu besuchen. Im vergangenen Jahr haben wir anlässlich des Denkmaltages die Bibliotheksvilla eingeweiht. Auch in diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, die Villa zu besuchen. Im Schloss können Sie sich von einem herausragenden Sanierungsergebnis überzeugen. Mehr als 20 Jahre hat Frank Zimmermann, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr, die Sanierung unseres Verwaltungssitzes begleitet. Das Ergebnis ist sehr bemerkenswert.
Zunächst allerdings lassen Sie uns ein fröhliches und friedliches Sängerfest feiern. Freuen Sie sich auf drei Tage voller musikalischer Vielfalt und Geselligkeit. Allen ABC-Schützen, die bereits ihrem ersten Schultag entgegenfiebern, wünsche ich alles erdenklich Gute, viel Freude und Erfolge in den ersten Schulwochen. Und ich hoffe, wir sehen uns beim ersten Konzert in unserer „Stadthalle“ Finsterwalde zum Abschluss des Denkmaltages.


Es grüßt Sie herzlich

Ihr Bürgermeister Jörg Gampe

Bürgermeister

Jörg Gampe
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde

Assistenz Frau Schilf  03531 783 101
E-Mail: assistenz-bgm@finsterwalde.de