Namensänderung

Beurkundung von namensrechtlichen Erklärungen / Anträge auf behördliche Namensänderung

Der Name einer Person ist ein Mittel, um sie von anderen Personen zu unterscheiden und er soll der Individualisierung dienen und somit sich aus ganz verschiedenen Gründen ändern. Zum Bespiel nach Eheschließung oder dem Eingehen einer Lebenspartnerschaft, nach Auflösung der Ehe oder Lebenspartnerschaft oder aufgrund einer Erklärung zum sogenannten Doppelnamen. Namensänderungen können sich auch bei Einbürgerung, Feststellung der Staatsangehörigkeit oder nach Rechtswahl ergeben. Namensänderungen für Kinder können nach Eheschließung der Eltern oder eines Elternteils erfolgen. Aufgrund der Vielzahl der Möglichkeiten und damit auch der Voraussetzungen, erkundigen Sie sich bitte gezielt beim Standesamt, ob Ihre gewünschte Namensänderung möglich ist und welche Unterlagen Sie dafür benötigen. 

Rechtliche Grundlagen

PStG - Personenstandsgesetz
BGB - Bürgerliches Gesetzbuch
EGBGB - Einführungsgesetz Bürgerliches Gesetzbuch
BVFG - Gesetz über die Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge
GebOMI - Verordnung über die Gebühren für Amtshandlungen im Geschäftsbereich des Ministers des Innern

 

Gebühren

•    Erklärung zur Namensführung bei der Beurkundung (Geburt, Eheschließung, Lebenspartnerschaft) gebührenfrei
•    nachträgliche Erklärung zur Namensführung von Ehegatten oder Lebenspartner:  30 Euro
•    Einbenennung oder Anschlusserklärung eines Kindes:  30 Euro
•    Namensangleichungserklärung nach Artikel 47 EGBGB:  21 Euro
•    Bescheinigung über Erklärung zur Namensführung:  10 Euro


Kontakt

Personenstandwesen/Standesamt
Schloßstraße 7/8
03238 Finsterwalde
Eingang D
Frau Schubert 03531 783 630
Zimmer 213
E-Mail: standesamt@finsterwalde.de        

Frau Döring 03531 783 631
Zimmer 212
E-Mail: standesamt-gu@finsterwalde.de

Dienstag 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung