Die Macht der Worte gekonnt genutzt: Dominic Hake holt den Titel

Sängerstadt-Gymnasiast ist Landesmeister bei "Jugend debattiert"

Von Ulli Biesold

Am Freitagmorgen, dem 31.03.2017, haben sich zwölf Schülerinnen und Schüler auf den Weg zum Landtag in Potsdam begeben, unter ihnen Tony Weggen und Dominic Hake, die sich Anfang März im Regionalwettbewerb für den Landeswettbewerb „Jugend debattiert“ qualifiziert hatten. Im Team des Regionalverbundes Elsterwerda, zu welchem das Sängerstadt-Gymnasium gehört, reisten außerdem Teilnehmer aus Elsterwerda, Schwarzheide und Doberlug-Kirchhain mit in die Landeshauptstadt.

Beide Debattanten meisterten die Qualifikationsrunde souverän, wobei sie sich in der Altersgruppe II mit zwei Fragen auseinandersetzen mussten: Sollen in Großstädten als Neuwagen nur noch Elektroautos zugelassen werden? Sollen in der Sekundarstufe II die herkömmlichen Schulfächer durch fächerübergreifenden „Phänomen-Unterricht“ ersetzt werden?

Trotz seiner tollen Leistung fehlte Tony letztlich das Zünglein an der Waage, um nachmittags am Finale teilzunehmen. Als fairer Mitstreiter gratulierte er Dominic zu seinem Einzug ins Landesfinale. Dieses fand in einer ganz besonderen Atmosphäre statt, und zwar im Plenarsaal des Landtages, wo sich normalerweise Abgeordnete hitzige Debatten liefern. Hierbei wurde Dominic tatkräftig und vor allem lautstark von seinen mitgereisten „Fans“ unterstützt, bevor er sich seinen drei ebenso redegewandten Gegnern stellen musste. Letzten Endes konnte er ihnen im wahrsten Sinne des Wortes Kontra geben und in einem spannenden Schlagabtausch zu der Frage „Soll auf die Kreisgebietsreform im Land Brandenburg verzichtet werden?“ den Sieg holen. Dabei überzeugte die Jury nicht nur seine Sachkenntnis, sondern vor allem auch sein souveränes Auftreten und seine rhetorischen Fähigkeiten. Mit seinem Erfolg im Landesfinale hat sich Dominic Hake für den Bundeswettbewerb vom 15. bis 17. Juni in Berlin qualifiziert. Knapp gescheitert an dieser „Krönung“ des Debattier-Jahres ist Anna-Dorothea Zug aus Doberlug-Kirchhain, die in der Alterklasse I einen hervorragenden dritten Platz belegen konnte. Für ihre beeindruckende Leistung gebührt Dominic und Tony Respekt, insbesondere dafür, während der gesamten Debatten einen kühlen Kopf bewahrt zu haben. Nun fiebern wir dem Bundesfinale entgegen und drücken Dominic die Daumen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paula Vogel
Außenstelle Langer Damm 22
03238 Finsterwalde
Telefon 03531 / 783 310
E-Mail: pressestelle@finsterwalde.de